Neue Klänge von Portishead: Musikvideo zu "Chase the Tear"

Veröffentlicht auf von Daniel

Gute Musik für guten Zweck: Zum weltweiten Tag der Menschenrechte (10. Dezember) veröffentlichte die englische Trip-Hop-Formation Portishead am 9. Dezember letzten Jahres (was noch gar nicht so lange her ist) ihre neue Online-Single Chase the Tear. Deren Erlöse gehen direkt an Amnesty International und tragen so dazu bei, Menschenrechte auf der ganzen Welt durchzusetzen. Musikalisch wäre Chase the Tear auch auf Third von 2008 unterzubringen gewesen - minimalistisch und hypnotisch zwitschert sich Portishead-Goldkehlchen Beth Gibbons durch das eindringliche Arrangement von Geoff Barrow. Das kunstvoll schlichte Musikvideo gewährt Einblicke in die Aufnahmen des Songs. Das digitale Cover-Artwork legt die Vermutung nahe, dass sich der Titel nicht auf die menschliche Träne, sondern auf einen sich immer weiter ausbreitenden Riss bezieht (Tear:  Träne, aber auch: Riss im Papier oder in Stoff). Gekauft werden kann Chase the Tear zum Beispiel auf 7Digital, die entsprechenden Links gibts auf der Minisite zur Single.

Veröffentlicht in music

Kommentiere diesen Post

Millus 01/19/2010 22:39


Gute Aktion und es ist ein gutes Lied.
Gefällt mir, wenn Künstler sich für solche Dinge einsetzen.


Daniel 01/20/2010 22:56


+1


Frauke S. 01/19/2010 15:42


Das ist echt ein schönes Lied und passt perfekt :)


Daniel 01/20/2010 22:54


Hab Chase the Tear schon wieder etliche Male rauf- und runtergehört - toller Titel. Portishead liefern Qualität. Das '08er-Album "Third" landet (zumindest bei
mir) immer noch regelmäßig in der Anlage.


Paramantus 01/17/2010 21:23


Cool. Endlich! :-D


Daniel 01/20/2010 22:51


Ich hab doch letztes Jahr tatsächlich mindestens jede zweite Woche die PH-Website gecheckt - und verpass dann die Veröffentlichung der Single um knapp einen Monat.
Verrückt. Starker Song - auf jeden Fall; die kommende LP wird sicher wieder ein echtes Jahres-Highlight.