Demo online: Segas buntes Actionfeuerwerk BAYONETTA

Veröffentlicht auf von Daniel

In Japan längst Kult: Platinum-Games und Spieldesignerlegende Hideki Kamiya (Resident Evil, Devil May Cry) bescheren Videospielfans in Europa anfang Januar (Release: 08.01.2010) einen heißen Winter. Gemeinsam mit Publisher und Arcade-Spezialist SEGA schufen die Japaner ein Actionspiel der ganz besonderen Art - mag Bayonetta auf den ersten Blick sehr an Devil May Cry oder Ninja Gaiden erinnern, so zeigen bereits die ersten wenigen Spielminuten die einzigartige Optik auf und geben einen Vorgeschmack auf das spektakuläre Ideenfeuerwerk rund um die neue digitale Stilikone und Kämpfer-Hexe Bayonetta.

Sexy, brutal, laut, bunt, schnell, stylisch. Sowohl auf dem Xbox Live Marktplatz als auch im PSN (US-) Store steht nun die Demo zum 12. Spiel überhaupt bereit, welches der japanischen Spielebibel Famitsu volle 40/40 Punkte wert war. Das Fazit nach etwa 45 Minuten Spielzeit und drei knallharten Bossfights: Bayonetta spielt sich so gut, wie es aussieht und dürfte zu einem der ganz großen Titel stilbewusster Gamer 2010 avancieren. Wer zu den ersten Glücklichen gehören will, importiert sich die japanische (ländercode-freie) Playstation 3-Version LINK oder bestellt Bayonetta für Xbox 360 vor LINK.

Veröffentlicht in gaming

Kommentiere diesen Post

Paramantus 12/11/2009 22:30


Oh ja, der alte Super Nintendo begeistert mich ebenfalls noch heute... ;) Klasse mal ab und an einen "Retro-Spieleabend" zu haben... ;D


Paramantus 12/09/2009 09:38


Hm, noch ist mir die PS3 zu teuer. Und ich bin zudem noch sehr zufrieden mit meiner PS2 und den unzähligen Spielen, die noch gespielt werden wollen, als dass ich wechseln will...


Daniel 12/09/2009 14:31


Kein Wunder, die PS2 regiert. Neben dem Super Nintendo gibts meiner Meinung nach keine bessere Spielekonsole. Von meinem Zivi-Geld hab ich mir letztes Jahr aber
noch ne 360 Arcade für 179 € geholt und bei meinem Bruder und nem guten Kumpel steht die PS3 ;-)