Tale of Tales: Neues Projekt hört auf den Namen Fatale

Veröffentlicht auf von Daniel

Welch ein Glück, dass das Pärchen Auriea Harvey und Michaël Samyn nach einer erfolgreichen Karriere im Webdesign keinen Platz in der Mainstream-Spielebranche finden konnte. Mit ihren unkonventionellen Independent-Projekten (The Graveyard, The Path, The Endless Forest) zähle ich Tale of Tales (so der Name des Duos) heute zur Speerspitze der digitalen, bzw. interaktiven Kunst. Die kreative und immer hinterfragende Herangehensweise selbst an die kleinsten Aspekte der Gestaltung und Interaktion bringt ein ums andere Mal wegweisende Lösungen hervor - oder wirft neue, wertvolle Fragen auf.

Das neueste Tale of Tales-Projekt hört auf den Namen Fatale. Dabei soll es sich um eine interaktive Charakterskizze in 3D handeln, basierend auf der Geschichte des Schauspiels Salome von Oscar Wilde. Für das Charakter-Design verantwortlich zeichnet Takayoshi Sato - dem Digital / Game Artist, der bekannt ist für seine Arbeit am Videospielklassiker Silent Hill. Wer jetzt neugierig geworden ist (ich jedenfalls bin Feuer und Flamme), der guckt regelmäßig hier vorbei (aber das macht ihr ja sowieso) oder recherchiert auf eigene Faust weiter. Die folgenden Links sollen euch hierbei als Wegweiser dienen.

Links zum Thema:

Die Arbeit von Takayoshi Sato:
http://www.satoworks.com
Website Tale of Tales: http://tale-of-tales.com
Website Fatale: http://tale-of-tales.com/Fatale

Auf Fiddler's Blog:

Tale of Tales zu Gast an der Merz Akademie
5 Indie Game Blogs
Independent Games auf dem Mac

Artist's Artlist

Veröffentlicht in art & design

Kommentiere diesen Post