Schickes Browser MMO: Imperion von Traviangames

Veröffentlicht auf von Daniel

Weltraum-WiSim: Nach der erfolgreichen Open-Beta öffnete Imperion bereits letzte Woche das erste reguläre Spieluniversum. Online-Cash.org (übrigens ein sehr lesenswerter Blog) brachte mich auf die Idee, das neue Science Fiction Browsergame selbst einmal näher anzuschauen. Eine Woche lang wächst und gedeiht nun schon mein Titanen-Planet Utopia und mein erstes Fazit lautet: Mit Imperion ist Traviangames ein überzeugendes Wirstschaftsstrategie-MMO gelungen. Die 2D-Grafiken gefallen durch ihre Perfektion und Deteilverliebtheit, ein ausführliches Tutorial bringt neuen Feldherren und Wirtschaftsmogulen die Spielmechanik auf verständliche Weise nahe.

Zwar müssen für einige Bonus-Features Coins bezahlt werden, das ist aber zum einen nicht unbedingt nötig (ich habe bisher noch nichts gekauft und stehe irgendwo zwischen Platz 100 und 200), zum anderen funktioniert die Bestellung bei Interesse völlig problemlos. Und die Paketpreise reichen von läppischen 1.99 € bis hin zu 19.99 € - alles ohne Abo versteht sich. Ein faires Angebot.



Eure Aufgabe im Spiel ist es, als General eines Planeten zunächst das eigene Volk zu Wohlstand und Wissen zu führen, um dann den Weltraum unsicher zu machen. Ob ihr eure Macht durch Handel oder Krieg mehrt, ist dabei euch überlassen. Dafür zur Wahl stehen drei Spielerklassen: Die aggressiven Xen, die ausbalancierten Terraner und die hochtechnisierten Titanen. Im Augenblick tummeln sich etwa 2700 Spieler mit steigender Tendenz in der Welt von Imperion. Diese könnt ihr überfallen oder zu Handelspartnern machen. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass auch die eigene Basis Ziel eines Angriffs werden kann: das Verstecken von Rohstoffen - zu ernten gibt es Metall, Tritium und Kristalle - gehört genauso zu den Aspekten einer effizienten Deffensive, wie Verteidigungsanlagen und verstärkte Gebäude. Auch mächtige Allianzen bewahren euch vor Raubzügen und Invasionen fremder Zivilisationen.

Wer neugierig geworden ist und mich nun in Imperion (entwickelt übrigens von Traviangames, den Machern des bekannten Browsergames Travian) treffen möchte, meldet sich am Besten gleich an, arbeitet sich durch das unterhaltsame Tutorial und hält Ausschau nach Fiddler auf Utopia - hier geht's zum Browsergame. Viel Spaß!

Veröffentlicht in gaming

Kommentiere diesen Post

GeilerAlterMann 10/30/2009 06:32


http://code.google.com/p/imperionbrowser

Krass!!!!


Piet 09/15/2009 18:59

Hmm, evtl. setzt du deinen Artikel zur CU! mal Webnews, Yigg und Co. rein. Neben dem offiziellen Forum habe ich aber sonst auch keine Idee mehr momentan. Irgendwie war die Allianz/Gildengründung früher leichter

Daniel 09/15/2009 19:05


Gute Idee, hab sowieso heute meine ersten YiGG-Erfahrungen gemacht - war mir vorher nur vom Namen her geläufig. Coole Sache, besonders die komfortable
Anbindung an Twitter und Facebook (mir fällt gerade auf, dass ich dringend mal wieder mein Kommentar-Layout in Ordnung bringen muss ... ).


Piet 09/15/2009 18:32

Die Allianz bietet jetzt bereits Platz für 30 Member, da müssen wir wohl mal ein wenig in der Werbetrommel rühren oder?

Daniel 09/15/2009 18:55


Da stimm ich dir allerdings zu. Du hast jetzt erstmal alle nötigen Rechte. Und ich werd wieder ein paar Leute einladen. Sonst noch Ideen? Vielleicht setz ich
heute abend auch noch mal was ins Imperion-Forum ...


am 08/26/2009 17:09

Interressant. Ist das jetzt einfach nur Travian mit neuen Weltraumgrafiken (gibt ja hier wie dort drei Rassen) oder gibts ansonsten auch noch irgendwelche Unterschiede?

Daniel 08/26/2009 20:22


Ich habe Travian selbst nicht gespielt, aber gehört, dass viele Grundprinzipien übernommen wurden. Sicher gibt es entsprechend der Thematik neue Features und generell
wurde wohl viel Detailarbeit geleistet. Besonders die Optik gefällt - mir zB macht's einfach Spaß, meiner Stadt beim allmählichen Wachsen zuzusehen ;) Reinschauen lohnt sich, so meine ich,
auf jeden Fall.


ike 08/25/2009 20:47

Ich hatte es mir schonmal angesehen als ich es aus deinem Twitter-Acc. gefischt hatte ;)Prinzipiell gefällt es mir sehr gut, zumindest die grafische Aufmachung ist sehr ansprechend und das Tutorial gut und durchdacht. Inwiefern es Langzeitmotivation bereithält muss ich erstmal sehen ... und auch dass ich mich öfter mal einlogge ;)

Daniel 08/26/2009 03:03


Ja, das mit der Langzeitmotivation lässt sich schwer einschätzen. Aber im Augenblick hält mich Imperion noch ganz gut bei der Stange. Die erste abgeschmetterte
Invasion hat dazu natürlich auch ihren Teil beigetragen