Splosion Man: XBLA Platform Game des Jahres

Veröffentlicht auf von Daniel

Super Mario war gestern: In Twisted Pixel's Splosion Man spielt ihr ein missglücktes Experiment auf der Flucht. Die irre lustig animierte rasende Flamme sucht dabei längst nicht nur den Weg nach draußen - ihr dürstet es nach süßer Rache an den Wissenschaftlern, die sie festzuhalten versuchen. Die Steuerung ist zweidimensional - ähnlich wie in Plattformtiteln alter Schule. Die Grafik dagegen ist komplett in 3D gehalten. Das wird effektiv genutzt für rasante Kamerafahrten und fulminante Zerstörungseffekte. Splosion Man kann zwar nicht hüpfen wie die italienischen Spaghettibrüder Mario und Luigi, dafür kann er sich selbst in die Luft jagen, wodurch die verrückte Kamikaze-Fackel von Wand zu Wand quer durch die Levels geschleudert wird. Das Abenteuer beginnt locker leicht, der Schwierigkeitsgrad steigt jedoch von Stage zu Stage merklich an. So wird die Singleplayer-Kampagne zum Ende hin knallhart. Noch anspruchsvoller gestaltet sich der Spaß mit drei Freunden - der Mehrspielermodus von Splosion Man erfordet genaues Timing und präzise Koordination. Aber keine Sorge, gerade wenn alles schiefgeht, wird der Xbox Live Arcade-Titel zur Riesengaudi. Läppische 800 MS-Punkte (ca. 10 Euro) kostet Splosion Man auf dem Xbox Live Marketplace. Ein faires Angebot für wahre Bombenstimmung.

'Splosion Man Teaser - Revised gameplay! from drop.frame on Vimeo.

Veröffentlicht in gaming

Kommentiere diesen Post