Where The Wild Things Are - Das Bilderbuch wird zum Kinofilm

Veröffentlicht auf von Daniel

Maurice Sendaks Bilderbuch Where The Wild Things Are (dt. Wo die wilen Kerle wohnen) aus den Sechziger Jahren erzählt die abenteuerliche Geschichte des jungen Max, der sich in eine Traumwelt voller Monster begibt, um deren König zu werden. Anders als in Deutschland ist das Buch im englischsprachigen Raum sehr populär und gewann 1964 mit der Caldecott Medal die höchste Ehrung, die es für Kinderbuchautoren zu gewinnen gibt.

Nun wagte sich Regiesseur Spike Jenze an die Materie und schickt Where The Wild Things Are diesen Oktober auf die große Leindwand. Die Kinofassung des Kinderbuchs ist eine Mischung aus Real-, Kostüm-, Animatronic- und CGI-Film und - so viel lassen die bisherigen Trailer mutmaßen - wird eine ganz besondere optische Anmutung erhalten. Wen das Neugierig gemacht hat, der folgt diesem Link zu Apple Trailers, wo ein interessantes Gespräch des Autors Maurice Sendak und des Regiesseurs Spike Jenze mit Filmausschnitten verwoben wurde. Ein konventioneller Kinotrailer findet sich hier. Viel Vergnügen!

Veröffentlicht in film & tv

Kommentiere diesen Post

Chris 08/13/2009 13:01

Ja, sieht wirklich schön aus. Bleibt nur die Frage, ob neben der interessanten Optik auch die erzählerische Komponente überzeugt. Gab in letzter Zeit leider viele gutaussehende, aber langweilige Filme ...

Daniel 08/17/2009 00:41


Fingers crossed


Juergen 08/13/2009 07:17

Moin Daniel, der Trailer ist wunderschön. Musik gefällt mir auch sehr gut. Da werde ich wohl mit meinen Kids wieder mal ins Kino müssen ;-))) 

Daniel 08/14/2009 20:02


Dafür sollte der Streifen wie gemacht sein
Familienfilme mit Stil feiern sowieso ein kleines Comepack. Charlie und die Schokoladenfabrik und Pan's Labyrinth, sowie Lemony Snicket waren meine Favoriten der letzten Jahre.