A SERIOUS MAN Die neue schwarze Komödie der Coen Brothers

Veröffentlicht auf von Daniel

Am zweiten Oktober feiert die schwarze Komödie A Serious Man, geschrieben und gedreht von den genialen Coen-Brüdern, ihre Kinopremiere in den USA. Der Film erzählt die Geschichte des in einem Vorort von Minneapolis lebenden jüdischen Akademikers Larry Gopnik, dem sein verrückter Alltag allmählich über den Kopf wächst. Seine Ehefrau Judith will sich scheiden lassen, sein Nachbar geht ihm auf den Geist und die Kinder klauen, um an Geld für Drogen und eine Nasen-OP zu kommen. Aus seiner verzweifelten Situation heraushelfen sollen ihm nun drei Rabbis.

Alle Jahre wieder: Das schöne an den Coen-Brüdern ist, dass ihr Name nicht nur für unheimlich gute Filme steht (Fargo, The Big Lebowski, O Brother, where art thou?, No Country For Old Man, Burn After Reading), sondern auch für verdammt viele. A Serious Man ist die mittlerweile fünfzehnte Produktion, für die die legendären Hollywood-Geschwister auf dem Regiestuhl Platz nehmen. Vor der Kamera versammeln sie einen ganzen Haufen völlig unbekannter Schauspieler. Darunter Michael Stuhlbarg, Sari Wagner Lennick und Jessica McManus. Allen Sitcom-Fans bekannt sein müsste dagegen Simon Helberg aus der grandiosen Serie The Big Bang Theory, in der er die Rolle des unwiderstehlichen Howard Wolowitz übernimmt. In A Serious Man spielt Helberg den Rabbi Scott Ginzler. Der brandneue Trailer ist ein Hochgenuss, man beachte besonders die so unkonventionelle wie geniale Ton-Bild-Synchronisation. Coen-Fans bleibt keine Wahl, denn hier zu klicken.

Veröffentlicht in film & tv

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Paramantus 08/13/2009 03:08

Ich kann bei den Coens eigentlich blind zugreifen... :-D

Daniel 08/14/2009 19:58



So geht's mir auch. Kinogang oder DVD- bzw. VHS-Kauf noch nie bereut ...



Juergen 08/12/2009 07:17

Moin Daniel,
dann hoffe ich mal, dass der Film auch bald in Deutschland anläuft. Die Coen Brüder sind wirklich genial. Besonders Fargo hat es mir angetan, jesses ;-)))
 

Daniel 08/12/2009 21:03


Fargo war klasse, ja. Mein Favorit ist und bleibt aber The Big Lebowski. Bei Szenen wie der vermasselten Geldübergabe und den
anschließenden Gesprächen im Bowling-Center schmeiß ich mich immer wieder weg ...