Independent Games: Judith

Veröffentlicht auf von Daniel

Hoffentlich weit genug, um dem experimentellen Indie Game Judith von Steve (Increpare Games)  und Terry (Distractionware) eine Chance zu geben. Mit einer 3D-Technik, die auf ein Mindestmaß reduziert ist, erforschen die zwei Entwickler das Element des Geschichtenerzählens innerhalb interaktiver Medien. Wie geschickt in Judith mit Chronologie und dem allmählichen Wegnehmen der Interaktions-möglichkeiten gespielt wird, könnt ihr in der kostenlosen Vollversion für Windows (XP, Vista), Linux und Mac OsX selbst herausfinden. Wichtiger Ratschlag: Ihr solltet euch unbedingt die richtige Atmosphäre schaffen - sein ganzes Potential entfaltet das Spiel um Mitternacht im dunklen Zimmer mit Kopfhörern gespielt! Bis dahin bleibt genügend Zeit, sich um den gerade einmal 11 Mb großen Download zu bemühen. Viel Vergnügen!

Veröffentlicht in gaming

Kommentiere diesen Post

Oli 07/30/2009 20:06

Werde ich mir mal genauer ansehen. Sieht jedenfalls sehr interessant aus. Und versetzt mich gerade irgendwie in die 80268-Reihe. Damals gab es auch eine menge solcher Spiele.

Daniel 07/31/2009 02:21


Hui, ich bin erst mit dem 80386 eingestiegen ...

Die aktuelle Rückbesinnung auf die Spielidee ist eine interessante Entwicklung. Mal sehen, ob sich dem Thema in Zukunft auch größere Spieleschmieden annehmen werden.