HolyHell? Holy Shit! Edel-Gothic aus den USA

Veröffentlicht auf von Daniel

So kann's gehen: Da hatte man doch fast ein wenig Hoffnung, die nicht enden wollende Flut an Gothic-Rockbands und Grufti-Metallern im Anschluss an den großen Erfolg von Evanescence wäre nun vorüber - und schon schickt Manowars vermeintlich unfehlbare Testosteronbombe Joey DeMaio höchst persönlich die nächste Düster-Formation ins Rennen. Genau genommen existieren HolyHell allerdings schon seit 2005, haben bereits zahlreiche Konzerte absolviert (ich selbst durfte sie vor zwei Jahren als Vorband zu Manowar und Rhapsody live erleben) und eine kleine aber feine EP namens Apocalypse veröffentlicht, die auch bei mir im CD-Regal steht. Denn schon zu diesem frühen Zeitpunkt stand fest: HolyHell haben deutlich mehr zu bieten als der Großteil ihrer Konkurrenz.

Wo nämlich sonst Einheitsbrei und Konservengothic auf dem Plan steht, thront hier Nightwish zu Oceanborn-Zeiten auf einem soliden Doom-Fundament alá Black Sabbath, gespielt von echten Kapazitäten an sämtlichen Instrumenten. Nicht nur für die Ohren ein Genuss ist das Keyboardspiel von Francisco Palomo, der sein Geschäft in einer Weise inszeniert, dass auch Tuomas den (Cowboy-) Hut ziehen muss. Ebenfalls ein Augenschmaus ist das Bourbon-veredelte Goldkehlchen Maria Breon, das mit seinem kraftvollen Organ schon mal eine Sharon Den Adel und in besonders guten Momenten, die Blasphemie sei mir erlaubt, selbst eine Tarja Turunen unter die Bühne singt. Das brandneue, selbstbetitelte Album HolyHell überzeugt von Anfang bis Ende, besondere Höhepunkte aber sind das pfeilschnelle Wings Of Light, das mahlende Eclipse und das schon von der EP bekannte, epische Apocalypse. Selbst wenn das mehr als ausgelutschte Gothic-Kapitel der neueren Heavy Metal-Geschichte endlich abgeschlossen gehört: HolyHell liefern mit ihrem Debüt eine feine Platte ab, die auch auf der produktions-technischen Seite alles richtig macht!

Veröffentlicht in music

Kommentiere diesen Post

ike 07/27/2009 21:33

Das ist doch mal geil. War dass das Konzert auf dem du warst? Wo stehst du?^^

Daniel 07/28/2009 16:50



Ich war in der Schleyer-Halle bei mir in Stuttgart während der Demons, Dragons & Warrior-Tour, leider nicht auf dem Magic Circle Festival in Bad Arolsen. Von dem
stammt das Video ;)