Top 5: Indie Game Blogs that matter!

Veröffentlicht auf von Daniel


Ein Trip ins Pixel-Paradies? Wie dem einen oder anderen Leser vielleicht aufgefallen ist, habe ich innerhalb der letzten Wochen und Monate ein großes Interesse für die Indie Game-Kultur entwickelt. Computer- und Videospiele wie Braid, Passage, The Path, Spooks, Post It und Judith öffneten mir sprichwörtlich die Augen - von völlig unkonventionell über extrem herausfordernd bis hin zu künstlerisch wertvoll: Die Szene bringt beinahe wöchentlich neue Konzepte hervor, welche zwar grafisch und marketing-technisch den großen Activision- und EA-Titeln hoffnungslos unterlegen sind, dafür aber auf einer ganz anderen Ebene zu begeistern wissen. Über meine fünf absoluten Lieblingsblogs zu diesem Thema will ich nun gar nicht allzu viele Worte verlieren. Wer neugierig geworden ist, entdeckt dieses weite und faszinierende Feld am Besten für sich und nutzt die untenstehenden Links nur als grobe Landkarte für eine Expedition in die für den Großteil der Spielerschaft unbekannte, aber fantastische Welt der Pixel. Gute Reise!



Veröffentlicht in gaming

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Tex 07/25/2009 15:08

Also zuerst einmal muss ich gestehen, das ich nicht genau weiß was "Indie" eigentlich heißt. Denke da spontan an "Indianer Jones" (ich sollte mich schämen :p) Trotzdem muss ich sagen, dass ich die Spiele echt interessant finde, da sie vor allem mit etwas ganz neuem kommen. So zum Beispiel Braid! Ich spiele lieber auf Heimkonsolen, aber Braid lasse ich dennoch ab und zu mal laufen ;)

Daniel 07/25/2009 16:00



Mit Braid hat bei mir überhaupt alles angefangen, allerdings auf der 360 ;) Indie steht für Independent - also kleine Teams
oder sogar einzelne Personen, die Spiele unabhängig von großen Publishern wie EA, Microsoft, Activision oder Square Enix entwickeln. Das hat zwar zur Folge, dass anstatt einem Budget
von bis zu 100 Millionen Dollar plus Werbung (GTA IV) nur wenige Tausender, wenn überhaupt, zur Verfügung stehen. Dafür genießen die Entwickler jedoch viel größere Freiheiten und
können das Spiel genau so aussehen lassen, wie sie es sich vorstellen. So entwickeln sich fast zwangsläufig ganz neue Konzepte, die wiederum der gesamten Spieleindustrie Impulse geben ;)