Metal Gaming: Tim Schafer's Brütal Legend & Metalocalypse - The Deathgame

Veröffentlicht auf von Daniel

Louder Than Hell. Nach einem nervenaufreibenden Hin und Her und der ständigen Sorge, das Projekt könnte am schwer kalkulierbaren Risiko der Thematik scheitern, steht nun endlich fest: Das Heavy Metal Action Adventure BRÜTAL LEGEND mit Jack Black in der Hauptrolle wird noch dieses Jahr, nämlich am 16. Oktober, sowohl für Sonys PS 3 als auch für Microsofts Xbox 360 erscheinen. BRÜTAL LEGEND entstammt der Feder des legendären Game Designers Tim Schafer. Falls euch dieser Name kein Begriff ist, dann doch zumindest einer der folgenden Titel: Monkey Island 1 & 2, Maniac Mansion, Grim Fandango, Vollgas. Allzu viel muss ich gar nicht erzählen, die Arbeit nimmt mir nämlich der Spieleguru im folgenden Video ab. Die ersten 17 Minuten BRÜTAL LEGEND, kommentiert von Tim Schafer!

»Dear evil messed up demon powers of darkness and eh .... unimaginable .... evil: please transport me off this awesome corpse pile! I am but a visitor in your strange world, which some would call hellish, but I have to admit...it's kind of bad-ass. Oh lord of gross leather things ...«



Nach dem Erfolg der Rock Band- und Guitar Hero-Teile und dem großen Wirbel um Brütal Legend wagen sich nun auch Frozen Codebase an die Entwicklung eines Videospiels über E-Gitarren, Corpsepaint und Double Bass-Attacken: Das Team, das bisher mit Zombie Wranglers und Screwjumper! in Erscheinung getreten ist, wird in naher Zukunft die überaus kultige Cartoon-Serie Metalocalypse und die Geschichte der skandinavisch-amerikanischen Death Metal-Formation Dethklok umsetzen. Auf der Homepage heißt es dazu: »Frozen Codebase is working on the most metal game to ever exist. To do so we've dug deep into our obsession with all things dark, metal and brutal.« Wann mit einer Veröffentlichung zu rechnen ist, bleibt zunächst offen. Der Name aber steht bereits fest: Metalocalypse - The Deathgame. Hier geht's zum Intro der Cartoon Serie.

Veröffentlicht in gaming

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post